Archiv für den Autor: Daniel Hoffmann

Über Daniel Hoffmann

Daniel ist Socialmedia-Blog.de-Gründer und Director Social Media & Mobile der Cocomore AG in Frankfurt. Dort ist er verantwortlich für Strategie und Konzeption zahlreicher Social Media Auftritte und Kampagnen verschiedener, interantionaler Marken u.a. von Nestlé und Procter & Gamble. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich jederzeit über Xing, Facebook, Twitter oder Google+ mit Daniel vernetzen.

google_plus_seo

Google+ und SEO – Wie Google die Suche nachhaltig verändert [Whitepaper]


Das noch sehr junge Google Plus etabliert Schritt für Schritt neue Features und Tools, die sich von Facebook abgrenzen bzw. einzigartige Vorteile bieten sollen. Nun ist Googles Kernelement an der Reihe – die Google Suche. Mit der Verbindung von Google+ und der klassischen Suche definiert Google den Begriff „Social Search“ neu und ermöglicht Unternehmen einzigartige SEO-Vorteile zu nutzen.

Update: Auch diese kurze Infografik zeigt die Überlegenheit von Google+ wenn es um den SEO Einfluss von sozialen Netzwerken geht!

Google+ wird häufig nur sehr oberflächlich mit Facebook verglichen. „Alles sehr ähnlich“ liest man in einschlägigen Blogs, oder „Unternehmensseiten leisten noch lange nicht das, was Facebook für Unternehmen anbietet“. Das ist zunächst auch erst einmal richtig. Es folgt jedoch das große ABER, denn auch Googles Netzwerk weist bereits Stärken auf, die Facebook nicht bietet – oder gar nicht bieten kann! Letztere beziehen sich auf Googles „Home-Turf“ – die Suche. Sie ist nach wie vor DIE Einstiegsseite im Web für den überwiegenden Teil der Netzgemeinde. Und damit nicht genug, ähnlich deutlich zeigen neues Studien, dass auch im Kaufentscheidungsprozess die Suchmaschine klar an erster Stelle kommt.
Kein Wunder also, dass das Thema SEO bis heute nie an Relevanz oder Aktualität verloren hat. Und Google sorgt jüngst mit „Google Search, plus your world“ wieder einmal dafür, dass es auch so bleibt.

Was in diesem kurzen Clip noch sehr spielerisch und mit Urlaubsstimmung vermittelt wird, lässt sich in gleichem Umfang auf den Businesskontext adaptieren! So werden z.B. bei der Suche nach Produkten oder Informationen die +1 Empfehlungen, Kommentare oder Posts der Freunde zu entsprechenden Marken, Produkten und Unternehmen angezeigt.


Wir haben zusammen mit der Cocomore AG ein neues Whitepaper zu diesem Thema verfasst, und zeigen wie Unternehmen durch die geschickte Verwendung von Google+, dem +1 Button und „Search, plus your world“ die Suchergebnisse zu ihren Gunsten beeinflussen können.



Haben Sie bereits erste Erfahrungen rund um Google+ im Business-Bereich gemacht? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns in den Kommentaren!

1. Facebook Business User Conference 2012 in Wiesbaden – Ticket zu gewinnen!



Am 18.04. findet im Dorint Pallas Hotel in Wiesbaden die 1. Facebook Business User Conference 2012 statt. Der Themenschwerpunkt liegt – wieder Name schon sagt – auf der Nutzung von Facebook für Unternehmen. Dabei kann allerdings wesentlich mehr erwartet werden als das typische Verkaufsgespräch von Facebook zu Ads und neusten technischen Veränderungen. Die Vorträge der Referenten beleuchten zahlreiche Aspekte des Marketing und E-Commerce und zeigen wie und wo Facebook erfolgreich genutzt werden kann.

Auch ich reihe mich dieses Mal in die Liste der Redner ein und werden mit dem zweiten Vortrag am Morgen zunächst den „Ausreißer“ geben. Denn trotz des klaren Fokus auf Facebook, wurde ich um einen kurzen Abstecher in die benachbarte Welt von Google+ gebeten. Dabei stelle ich u.a. alle Tools und Möglichkeiten vor die Google+ heute bietet (Kreise, Sparks, Hangout usw.), zeige einige praktische Beispiele von erfolgreichen Unternehmen auf Google+ und erläutere die sehr enge Verzahnung von Google+ und der neune Google Suche. In einem anschließenden Dialog mit Dr. Andreas Bersch von futurebiz diskutieren wir die aktuelle Entwicklung und Business Potentiale der beiden Riesen im Vergleich.

Aber auch der Rest des Tages wird einiges zu bieten haben, denn die weiteren Schwerpunkte sind unter anderem:

  • Social Media your Life? Facebook-Timeline – Kunden- und Datensammelfalle oder neue Kundenbindungs- und Absatzchancen?
  • Social Media Marketing auf Facebook – Strategien, Instrumente, Erfolgsfaktoren
  • Best Practice – Integrierte Facebook-Strategien aus der Praxis
  • Social CRM und Kundendialog 2.0 auf Facebook – Neue Chancen für Serviceverbesserung und Umsatzwachstum
  • Im Auge des Shitstorms – Das Social Media Fiasko und Lessons Learned


  • Neben mir wird auch Albert Pusch mit von der Partie sein und wir freuen uns auf einen intensiven Austausch sowie viele spannende Gespräche mit unseren Lesern und Social Media Einsteigern und Profis.

    Einer/Einem unserer Leserinnen oder Leser machen wir es zum Abschluss noch besonders leicht – denn die Conferenze Group verlost eine Freikarte für die Konferenz hier auf dem Blog! Wer Interesse hat beantwortet uns einfach folgende Frage in den Kommentaren: Wo sehen Sie persönlich Chancen/Stärken von Google+? Wir werden dann am Mi. Abend das Los entscheiden lassen! (Teilnahmeschluss: 21.03.2012 um 19 Uhr – bitte Emailadresse im Kommentar-Formular nicht vergessen und wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen!)

    Wir sind gespannt auf auf die Meinungen unserer Leser und sehen uns dann vielleicht am 18.03. 18.04. in Wiesbaden!

    erfolgsfaktoren

    Social Media Marketing in der Markenkommunikation (kostenloses Whitepaper)

    Spätestens seit dem letzten Jahr gilt auch in Deutschland, dass Marken online mit dem richtigen Social Media Marketing-Mix geführt werden müssen. Markenführung in 2012 bedeutet, neue Markenwelten in der digitalen Welt zu schaffen und von den Nutzern zu lernen.

    Zu Beginn des Social Media Jahres 2012 stellen wir Ihnen heute kostenlos den ungekürzten Buchbeitrag von Albert Pusch und Daniel Hoffmann aus „Brand Evolution“ bereit.

    social media marketing kommunikation

    In unserem Leitfaden zu Social Media Marketing in der Markenkommunikation finden Einsteiger und fortgeschrittene Social Media Marketer Anregungen zur Markeninszenierung im Social Web.

    Das Whitepaper zum Social Media Marketing gibt Antwort auf folgende Fragen:

  • Welche Instrumente und Strategien bieten die Social Media um meine Marketing-Kommunikation zu gestalten?
  • Unter welchen neuen Bedingungen findet die Kommunikation im Social Web statt?
  • Was erwartet die Zielgruppe im Social Web?
  • Wie führe ich Social Media erfolgreich in meine Kommunikation ein?
  • Welche Meilensteine sind bei der Social Media Einführung zu beachten?
  • Social Media Marketing Whitepaper


    brand evolutionDie Inhalte des Whitepapers erschien erstmals im Buch „Brand Evolution: Moderne Markenführung im digitalen Zeitalter“ herausgegeben von Elke Theobald & Philipp T. Haisch. Das Buch ist für 79,95 Euro bei Amazon erhältlich. Im hier erhältlichen Whitepaper handelt es sich um die ungekürzte Orginalfassung des Beitrags von Albert Pusch und Daniel Hoffmann. Im Buch finden sich zahlreichen Fallstudien aus der Social Media Marketing Praxis. Zu den Autoren von „Brand Evolution“ gehören neben dem SMB-Team, Online-Gurus wie Dr. Paul Marsden (Social Commerce Today) und Tom Alby (Google). In den Kapiteln vermitteln die Autoren die praktischen und wissenschaftlichen Aspekte der strategischen Markenführung im Internet.




    Herzlichen Dank an DLRdesign für Layout und Grafik!




    facebook logo

    Alle neuen Facebook Features und wie Unternehmen sie optimal einsetzen können

    Facebook erfährt in diesen Tagen das größte Update in seiner Geschichte: Im Netzwerk stattfindende Interaktionen sollen einfacher, unmittelbarer und selbst ohne „direkte Absicht“ des Users veröffentlicht werden. Die Menschen sollen noch tiefer mit dem Netzwerk verknüpft werden – egal, ob sie eine bestimmte Musik hören, ihrer Lieblingsmarke einen Verbesserungsvorschlag machen oder mit Freunden über den gemeinsam geschauten Film diskutieren: Dinge werden automatisch geteilt, archiviert und in Echtzeit veröffentlicht und nachvollziehbar. Facebook wird zum Speicherort „der Lebensgeschichte der Nutzer“.

    Wie sehen diese weitgreifenden neuen Facebook Funktionen im Einzelnen aus und was ist für Unternehmen relevant? In diesem Whitepaper erläutert das Social Media Consulting Team der Cocomore AG zusammen mit SocialMedia-Blog.de die neuen Funktionen, ihre Zusammenhänge sowie relevante Auswirkungen für Unternehmen.




    Download als PDF

    Yourfans: "Unterhaltsame Fanpage-Applikationen sind die Vorstufe des Facebook Commerce"

    Mit der Facebook-Fanpage allein ist es heut nicht getan, denn (1.) „Woher kommt das Wachstum?“ und (2.) „Wie unterhalte Sie die Facebook-Fans?“. Ideen für Tools, die Interaktion und Wachstum fördern selbst umzusetzen, bedeuten einen hohen Aufwand für die Seitenbetreiber. Mit fertigen Marketing-Anwendungen für Facebook können Fanpages die Interaktion zwischen Marken und Usern steigern.

    Johann von Wallenberg sieht in der Entwicklung von unterhaltsamen Marketing-Apps eine Vorstufe des Facebook-Commerce und gründete gemeinsam mit Björn Zimmer das Unternehmen yourfans.de. Yourfans hat sich auf Marketing-Anwendungen spezialisiert und setzt auf die Verbindung von Unterhaltung und Absatz auf Facebook. Im Interview erklärt Wallenberg, wie Youfans entstanden ist und welche Produkte schon heute bereit stehen.

    Facebook Applikation Marketing

    Gewinnspiele auf Facebook sind eine Möglichkeit, die Nutzer zu unterhalten.

    Wie ist Yourfans entstanden und wer steht hinter dem Start-up?

    Björn und ich haben uns bei einem Berliner Start-up kennen gelernt. Wir tauschten uns vor allem über die vielen Möglichkeiten aus, die Facebook für Unternehmen eröffnet und uns war relativ schnell klar, dass wir etwas in die Richtung von Social-Commerce machen wollten.

    Björn als Mediengestalter und Wirtschaftswissenschaftler ist zuständig für die Produktentwicklung und Design. Ich bin von Hause aus Politologe und kümmere mich vor allem um Sales und Marketing. Was uns vor allem verbindet ist unsere Liebe für Design, Nutzerfreundlichkeit sowie bodenständiges Unternehmertum. Ferner haben wir noch eine Hand voll klasse Entwickler, ohne die wir nicht da wären, wo wir jetzt sind.

    Wie sind Sie auf die Idee gekommen Marketing-Apps für Fanpages zu erstellen?

    Eigentlich wollten wir zunächst mit einer eigenen Facebook-Shop-Lösung in Deutschland durchstarten. Björn Zimmer hat hierzu eine wissenschaftliche Studie zu Facebook-Commerce an der Zeppelin Universität durchgeführt, in der er feststellte, dass das Thema noch nicht so reif ist.

    Deshalb haben wir uns zunächst auf Marketing-Applikationen konzentriert. Mit diesen Applikationen können Unternehmen ihre Seite attraktiver gestallten (z.B. durch ein attraktives Fotoalbum zum darstellen von Produkten), den Fancount erhöhen (z.B. durch die Gewinnspiel Applikation) und mit den Fans in Interaktion treten (Hot or Not).

    Wir denken, dass die Facebook-Marketing-Applikationen eine Vorstufe zum Facebook Commerce sind und Facebook Commerce, wie es bisher gemacht wird, also die Integration von Produktkatalogen, auch nicht funktionieren wird. Interaktion, Entertainment und Verkauf gehören auf Facebook zusammen.

    Welche Möglichkeiten haben die Kunden von Yourfans durch die unterschiedlichen Anwendungen?

    Wir haben die größte Facebook-App Auswahl in Deutschland. Wir wollen unseren Kunden genau die Facebook-Applikation an die Hand geben, die sie für einen bestimmten Zweck brauchen und sie zahlen nur für den Nutzen den eine App ihnen gibt: z.B. wird das Gewinnspiel pro Adresse abgerechnet oder die App für Dokumente pro Ansicht des Dokuments.

    Im Moment wird das Gewinnspiel stark nachgefragt. Mit dem Gewinnspiel können Unternehmen neue Fans hinzu gewinnen und durch das Formular auch Datensätze potentieller Kunden gewinnen. So hat z.B. die österreichische Kronenzeitung 60% mehr Fans innerhalb einer 10-tägigen Gewinnspielaktion hinzugewonnen und Fyve.de innerhalb von einer Woche Adressen im vierstelligen Bereich generiert, die dann sofort in Excel oder anderen Programmen weiterverarbeitet werden können.

    Mit der Fanvorteil-Applikation können neue Fans belohnt werden z.B. durch einen Gutschein. Die App Exklusiv funktioniert nach dem Motto: Inhalt gegen Aufmerksamkeit. Besucher schalten durch das Teilen einer Nachricht auf Ihrer Pinnwand einen Download frei, der exklusiv für Fans zur Verfügung steht. Zudem entwickeln wir individuelle Lösungen nach Kundenwunsch – so haben wir gerade ein umfangreiches Bundesliga-Tippspiel mit Ranking-Funktionen, Vergleichsfunktionen usw. für Bundesligavereine programmiert.

    Applikation Facebook Marketing

    Landingpages helfen dabei, die Anzahl der Menschen,
    die auf der Fanpage „laden“ auch zu Fans zu machen.

    Welche Social Media Tools bieten Sie für Online-Shops an?

    Für Online-Shops sind unter anderem zwei unserer Tools spannend: das Schaufenster und der Gruppendeal. Mit der Gruppendeal Applikation von yourfans können Sie eigene Verkaufsaktionen für Fans starten. Wenn sich eine bestimmte Anzahl von Leuten für einen Deal innerhalb einer bestimmten Zeit – das ist natürlich festlegbar – begeistern, gibt es einen Rabatt. Mit der Schaufenster-Applikation können 10 Produkte mit Bild, Beschreibung, Kommentar- und Empfehlungsfunktion präsentiert werden und mit einem Online-Shop verbunden werden. Das geht zunächst über Deeplinks, aber auf Wunsch sind auch Schnittstellen zum vorhandenen Online-Shop möglich.Beide Anwendungen werden in absehbarer Zeit auch mit Bezahlfunktionen ausgestattet.

    Unser Wissen geben wir auch in Form von Beratung in den Bereichen Facebook-Commerce und Facebook-Marketing gerne weiter. Wir denken, dass Social-Commerce gerade erst begonnen hat und, dass die spannendsten Konzepte erst noch entwickelt werden wollen. Die Potentiale sind jedenfalls immens, und Beispiele wie die Proben-Versandaktion von Burberry zeigen, was möglich ist, aber auch wie entscheidend Strategie und eine hochwertige Umsetzung sind. Unsere aktuellen Ansätze und Softwarekonzepte verbinden Einkauf und Unterhaltung miteinander, schaffen so Viralität, relevanten Traffic und können einen signifikanten Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten.

    Deutschland ist das Land der Datenschützer, in wieweit denken Sie, hat dies auf die Entwicklung von Social Media und vor allem auf Facebook Einfluss genommen?

    In der Tat wird in Deutschland viel über Datenschutz diskutiert, aber ich denke, dass diese Debatte nur einen geringen Einfluss auf die Entwicklung von Facebook hat. In Deutschland sind mehr als 20 Millionen Menschen aktiv auf Facebook. Damit hinkt Deutschland zwar Frankreich hinterher, aber das ist ein Nachzüglereffekt der nicht mit dem Datenschutz zu erklären ist, sondern mit den anderen sozialen Netzwerken wie StudiVZ, die den Markteintritt von Facebook erschwert haben. In der Tat ist die Lage in Schleswig Holstein eine besondere, dort sind durch das unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) der Like-Button und sogar Fanpages verboten worden. Wie man das überprüfen und das Verbot durchsetzen möchte in einem globalen Medium, bleibt offen. Notfalls muss ein Kieler seine Website oder Fanpage dann in Zukunft von Hamburg aus betreiben.

    Hier erfahren Sie mehr über die Facebook-Marketing-Applikationen von Yourfans.

    Lesen Sie auch:

    5 Gründe warum sich ein Facebook Shop für Ihre Marke lohnt
    Thesis zu „Social Commerce in der praktischen Umsetzung“
    Social Commerce in der Praxis: Social Media Stores
    Brand Awareness im Social Web

    Google+ vs. Facebook – Social Networks im Wettbewerb


    Der direkte Vergleich von Google+ und Facebook in einer ausführlichen Infografik zusammen mit der Cocomore AG:

    Google+ Plus vergleich Facebook

    Social Media Nutzerzahlen und Trends in Deutschland Q2/2011


    Lange war es still auf unserem Blog zum Thema „deutsche Social Media Nutzerzahlen“ und auch das Jahr 2011 brachte uns nur zögerlich neue Studien und Hochrechnungen zum heimischen Social Web.

    Nun ist es aber endlich soweit und nach langem Suchen und Sammeln haben wir zusammen mit der Cocomore AG frische Social Media Nutzerzahlen und Trends für Deutschland zusammengestellt!

    Update (11.07.2011): Inzwischen sind 52,7 Millionen Personen über 14 Jahren online – das sind knapp 75% aller Deutschen! (N)onliner Atlas 2011

    Update (01.07.2011): Über 50% der deutsche Onliner besuchen Facebook! Knapp 40% von ihnen min. Wöchentlich. Weitere aktuelle Vorlieben der Facebook-Nutzer gibt es bei: w3b.org

    Update (26.05.2011): Deutschland ist im Facebook Fieber – 25 % der Deutschen sind bei Facebook registriert (oder 32% der dt. Onliner) und machen Deutschland damit zu dem am schnellsten wachsende Land bei Facebook! SocialBakers

    Social Media Nutzerzahlen Deutschland 2011


    Social Media Nutzerzahlen 2011

    Auszug:

    – 46,1 Mio. Menschen in Deutschland sind Online

    – 76% der Deutschen sind in einem Social Network registriert

    – Facebook hat über 18 Mio. aktive Mitglieder in Deutschland

    – Die VZ-Netzwerke (StudiVZ, MeinVZ, SchülerVZ) haben 17,1 Mio. Mitglieder

    – Twitter hat in Deutschland knapp 500.000 aktive Nutzer

    – Jeder vierte Haushalt in Deutschland besitzt ein Smartphone

    – 10 Mio. Deutsche gehen mobil ins Internet


    Social Media Marketing Fundstücke der Woche – KW 18

    Content Marketing, Social Media Policies und die Verknüpfung von Social und Search – was gab es Neues in dieser Woche?

    Hier die neue Ausgabe unserer regelmäßigen Linkliste mit interessanten Beiträgen der Woche oder älteren (aber dennoch spannenden) Fundstücken rund um Social Media Marketing & Social Commerce.

    Und los geht’s:


    Digital Analyst Brian Solis im Interview – Praktische Tipps wie eine Social Media Strategie angegangen werden kann und das Erfolg nicht nur in Fan-Zahlen gemessen wird:
    http://t.co/lL3yFIf


    Die richtigen Inhalte sind entscheidet im Kampf um Zielgruppen-Relevanz und -Aufmerksamkeit der eigenen Social Media Auftritte – Marketing Trenches geben Tipps und stellen ein spannendes Webinar-Video bereit:
    http://bit.ly/mmm8cy


    Diese Woche stand im Zeichen des Content-Marketing – Spannende Insights zum ROI und eine Infografik „Rise of Content Marketing“ gab es von The Customer Collective:
    http://bit.ly/lUspxy


    Und auch bei DesignDamage bekommt Content Marketing seinen Platz diese Woche – allerdings in Form eines ganzheitlichen Ansatz für die Marketingstrategie „Social, Search & People“:
    http://t.co/vqzhpiz


    Die Verknüpfung von Social und Search greift auch Never Stop Marketing auf und verdeutlichen ihre Ideen anhand dem passenden Bild „Facebook ist das Einkaufszentrum – Google das Taxi dort hin“:
    http://t.co/qvnUfnF


    Trendwatching stellt den F-Factor vor – “Friends, Fans & Followers, who influence consumers” – eine gute Zusammenfassung liefert Paul Marsden und ergänzt das Thema „Einfluss durch Freunde im Social Web“ um einige spannende Zahlen:
    http://t.co/4GmgtoM


    Viele Unternehmen tun sich schwer beim Aufbau eines aktiven Twitter- Accounts und einer treuen Leserschaft – Social Media Examiner hat 5 einfach Tipps für besseres Twittern für Unternehmen zusammengestellt:
    http://bit.ly/kFD2Lp


    Der wöchentliche Social Media ROI Beitrag geht dieses mal an Sean R. Nicholson, der eine KISS-Formel zum effektiven Tracken des Social Media ROI vorstellt:
    http://t.co/Pk2UVnb


    Und die Überschrift der Woche geht an Johannes Ahrenfelt mit „5 Ideas for Executing a Rockstar Social Media Plan“ :-)
    http://bit.ly/j5zowc


    Zum Schluss etwas zum Thema Social Media Policies – Häufig steht im Vordergrund was man NICHT tun darf – was man jedoch auf jeden Fall tun sollte kommt oft zu kurz:
    http://t.co/xlsImC0

    Wie war die Woche der SocialMedia-Blog.de Leser? Wir freuen uns über weitere Links zu interessante Themen, Videos und PDFs der Woche in den Kommentaren.
    Ein schönes Wochenende allerseits!