google_plus_seo

Google+ und SEO – Wie Google die Suche nachhaltig verändert [Whitepaper]


Das noch sehr junge Google Plus etabliert Schritt für Schritt neue Features und Tools, die sich von Facebook abgrenzen bzw. einzigartige Vorteile bieten sollen. Nun ist Googles Kernelement an der Reihe – die Google Suche. Mit der Verbindung von Google+ und der klassischen Suche definiert Google den Begriff „Social Search“ neu und ermöglicht Unternehmen einzigartige SEO-Vorteile zu nutzen.

Update: Auch diese kurze Infografik zeigt die Überlegenheit von Google+ wenn es um den SEO Einfluss von sozialen Netzwerken geht!

Google+ wird häufig nur sehr oberflächlich mit Facebook verglichen. „Alles sehr ähnlich“ liest man in einschlägigen Blogs, oder „Unternehmensseiten leisten noch lange nicht das, was Facebook für Unternehmen anbietet“. Das ist zunächst auch erst einmal richtig. Es folgt jedoch das große ABER, denn auch Googles Netzwerk weist bereits Stärken auf, die Facebook nicht bietet – oder gar nicht bieten kann! Letztere beziehen sich auf Googles „Home-Turf“ – die Suche. Sie ist nach wie vor DIE Einstiegsseite im Web für den überwiegenden Teil der Netzgemeinde. Und damit nicht genug, ähnlich deutlich zeigen neues Studien, dass auch im Kaufentscheidungsprozess die Suchmaschine klar an erster Stelle kommt.
Kein Wunder also, dass das Thema SEO bis heute nie an Relevanz oder Aktualität verloren hat. Und Google sorgt jüngst mit „Google Search, plus your world“ wieder einmal dafür, dass es auch so bleibt.

Was in diesem kurzen Clip noch sehr spielerisch und mit Urlaubsstimmung vermittelt wird, lässt sich in gleichem Umfang auf den Businesskontext adaptieren! So werden z.B. bei der Suche nach Produkten oder Informationen die +1 Empfehlungen, Kommentare oder Posts der Freunde zu entsprechenden Marken, Produkten und Unternehmen angezeigt.


Wir haben zusammen mit der Cocomore AG ein neues Whitepaper zu diesem Thema verfasst, und zeigen wie Unternehmen durch die geschickte Verwendung von Google+, dem +1 Button und „Search, plus your world“ die Suchergebnisse zu ihren Gunsten beeinflussen können.



Haben Sie bereits erste Erfahrungen rund um Google+ im Business-Bereich gemacht? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns in den Kommentaren!

7 Gedanken zu „Google+ und SEO – Wie Google die Suche nachhaltig verändert [Whitepaper]

  1. Seb@argutus

    Den Artikel find ich klasse! Zudem das Thema Social Media und SEO ohnehin immer wichtiger wird. Das Whitepaper ist wirklich sehr anschaulich erklärt. Das verstehen sicher auch fachfremde Personen! :-)

  2. Pingback: Handelskraft – Das E-Commerce und Social-Commerce-Blog - Google+ und Pinterest verschlafen? Hilfe naht! 5 Lesetipps der Woche

  3. Josef

    Hallo,

    ich nutze google+ ja nun schon seit der Anfangszeit. Ich muss auch sagen, dass ich diese Plattform ganz gut finde. Unser Blog bekommt mittlerweile auch einige Besucher vpn google+. Ich denke allerdings, das google+ facbook noch nicht so gewachsen ist. Dies kann sich aber sehr schnell ändern.

    freundliche Grüße
    Josef

  4. Michael Schöttler

    Super geschrieben, kann man das als PDF auch downloaden? Ich muss sagen, ich bin sehr begeistert über die Artikel die ich hier lese.

    Aber zum Thema habe ich dennoch eine Frage. Ich gründe gerade eine GmbH und richte die Webseite dazu ein. Dort gibt es auch einen Blog und ich wollte es eigentlich vermeiden dort mit Klarnamen zu schreiben. Sprich ich kann als Author nur als gmbh auftrete, dies hat doch aber zur folge, dass ich in den Google Snippets nicht als Author erkannt werde da dort nur die privaten Profile angezeigt werden oder? Also ist das für Firmen doch eigentlich eher schlecht als gut?

  5. Daniel Hoffmann Artikelautor

    Danke für das Feedback. Das PDF kann man auf der slideshare Seite herunterladen.
    Bzgl. des Author Tags – hier gibt es auch den „Publisher-Tag“ dieser lässt sich mit Google+ Unternehmensseiten verknüpfen.

  6. Pingback: Facebook Graph Search - Wie sie funktioniert und wie Unternehmen von ihr profitieren können | socialmedia-blog.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>