Das richtige Social Media Event finden

Zahlreiche Social Media Veranstaltungen finden derzeit statt, doch woran sollten Social Media Interessierte teilnehmen – welche Veranstaltungen lieber meiden. Meine Antwort: „Es kommt darauf an.“, wird Ihnen kaum weiter helfen. Deshalb 6 Tipps zur Eventwahl – los geht’s:

1. Schätzen Sie Ihren Kenntnisstand ein.

Während mich Veranstaltungen zum Thema „Wie twittere ich richtig?“ eher nerven, kann das für Anfänger eine spannende Sache sein. Schreiben Sie also bevor Sie auch nur in die Nähe eines Programmheftes kommen auf, was Sie wissen möchten. (Die verleitenden Headlines der Veranstalter sind immer spannend – das ist ihr Job. ;))

2. Keine Quacksalber ertragen.

Wie bei allen Hypethemen tummeln sich im Bereich Social Media viele Pseudo-Experten und Speziallisten, die sogar „richtige Bücher“ geschrieben haben. Lassen Sie sich nicht beeindrucken, sondern entscheiden Sie nach den tatsächlichen Leistungen, die ein Social Media Redner erreicht hat – Praxis, Praxis, Praxis …

3. B2B oder B2C, FMCG oder Luxus?

Betrachten Sie die Schwerpunkte der Veranstaltungen nach Branchen und schauen Sie, ob in Ihrer Industry Veranstaltungen stattfinden. Sie wollen doch wissen, was die Konkurrenz macht und umsetzbare Beispiele erleben.

4. Große Marken, kleine Marken? – Social Media funktioniert bei beiden.

Starbucks oder Coca-Cola haben unsagbar spannende Projekte geplant und umgesetzt. Doch auch Einzelpersonen, wie Hendrik Thoma (TVINO) sind Wege gegangen, die für Ihre Zielsetzung adaptierbar wären.* Über die Netzwerke und Blogs der Redner sollten Sie genug finden, dass Ihnen Bestätigung gibt, an der Veranstaltung teilzunehmen.

5. Netzwerken nicht vergessen.

Wer ist denn noch auf der Veranstaltung? Xing, Betreiberseite und Facebook-Events sollten Ihnen vorab sagen, wer am Event teilnimmt. Nutzen Sie dieses Wissen bei der Überlegung zu einer Veranstaltung.

6. Vorsicht bei „kostenlos“.

Was nichts kostet hat einen anderen Nutzen, wahrscheinlich möchte der Veranstalter Ihnen etwas verkaufen – legitim. Versuchen Sie nur nicht zu viel zu erwarten, wenn Sie außer Ihrer teuren Zeit keine Kosten haben. Bleiben wir beim Wein: Gute Tropfen kosten ihren Betrag.

Übrigens: Mich finden Sie am 30. November und 1. Dezember auf der 1. European Social Media Conference in Frankfurt. Spannende Reden, ausgewogenes Programm, große Marken – meine Welt! Lassen Sie uns Punkt 5 im Auge behalten: Ich würde mich freuen, Sie kennen zu lernen. 😉

1. European Social Media Conference Frankfurt

Laden Sie das Programm hier herunter.


*Ich weiß, dass einige jetzt schreien werden: „Stopp!!! das ist ein Copy-Cat und zählt nicht, weil Gary Vaynerchuk die „Weinsache“ in den USA zuerst zum Erfolg geführt hat.“ Weiß ich nicht, aber Hendrik Thoma hat es in Deutschland umgesetzt und zum Erfolg gebracht – davon kann man lernen.

Dieser Beitrag wurde am von in Events, How-To veröffentlicht. Schlagworte: , , , , , , .

Über Albert Pusch

Albert Pusch ist Inbound Marketing Berater und hilft Technologie-Unternehmen bei der Online Lead-Generierung. Er ist Mitgründer von Socialmedia-blog.de und Autor zahlreicher Fachbeiträge auf den führenden Blogs zu Technologie und Marketing. Salesforce.com zählte ihn 2012 zu den Top5 Social Media Influencern in Europa. Bis 2012 verantwortete die Marketing-Abteilung eines Technologie-Unternehmens im eCommerce mit drei Geschäftseinheiten in neun Ländern. Er studierte Marketing-Kommunikation an der Hochschule Pforzheim und in Yogyakarta (Indonesien). Albert Pusch ist Diplom-Betriebswirt (FH) und zertifizierter PR-Referent. Google+

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>