9

Social Media Strategie – Vom Inhalt zur Brand Community

Für die strategische Markenführung im Social Web, müssen Unternehmen ihre Social Media Maßnahmen auf einer Plattform zusammenführen. Beste Möglichkeit ist der Blog. Hier laufen alle Fäden zusammen. Neben den Artikeln können Videos (Youtube, Vimeo), Präsentationen (Scribt, Slideshare) und Bilder (Flickr, Picasa) eingebunden werden.

Binden Sie Ihre Besucher. Die Besucher sollen langfristig an die Marke gebunden werden, so dass sie auch in der Zukunft für die Botschaften des Unternehmens erreichbar sind. Daher sollten sie Anknüpfungspunkte finden, um der Facebook-Page beizutreten, dem Markenprofil auf Twitter zu folgen, den RSS-Feed zu abonnieren oder zum Newsletter anmelden. Die mit der Marke verbundenen Menschen werden zur Brand-Community. Durch die Verknüpfung auf den Profilen sind diese Menschen immer wieder zu erreichen, weil neue Statusmeldungen und Updates automatisch in ihren News Streams der jeweiligen Plattform erscheinen.

Das unten stehende Schaubild verdeutlicht die Strategie der Social Media Aktivitäten, die darauf abzielt neue Menschen zu erreichen und die Besucher der Plattformen zu Mitgliedern der Brand Community zu machen. Demnach sind Besucher der Inhalte auf den Plattformen entweder neue Besucher oder bereits Teil der Brand-Community.

Woher kommen die Besucher? Diese beiden Arten von Besuchern können über verweisende Seiten (Links), Suchmaschinenergebnisse oder durch Eingabe der URL in den Browser direkt auf die Inhaltsseiten gelangen. Die Inhaltsseiten umfassen alle Kanäle, auf denen die Marke aktiv ist und die allesamt auf die zentrale Plattform, in diesem Fall den Blog verweisen.

Optionen auf den Content-Seiten

Connect.Sie schließen sich der Brand-Community an, wenn sie der Marke auf Twitter oder Facebook folgen, den Newsletter oder RSS Feed abonnieren. Dadurch wächst die Community um die Marke und die Menschen bleiben weiterhin erreichbar.

Wachstum. Im Laufe der Zeit wächst die Anzahl der Menschen in der Brand-Community an, was zur Folge hat, dass immer mehr Inhalte geteilt werden und sich im Netz verbreiten. Dieses System ist darauf ausgerichtet, mehr und mehr Menschen der Zielgruppe auf den Plattformen zu „sammeln“. Optimal ist es, wenn ein Teil der Mitglieder zu Markenbotschaftern wird.

Share. Sie teilen die Inhalte mit ihren Kontakten, was neue Besucher auf die Seiten führt.

Response. Sie reagieren auf die Inhalte, indem sie sich in Kommentaren äußern. Die Interaktion kann aber auch via E-Mail Antworten oder durch einen Anruf im Unternehmen erfolgen.

Response-Share-Connect

Social Media Strategie Brand Community

Kategorien:How-To, Marketing, Strategie Tags: , ,

Related Posts

9 Antworten to "Social Media Strategie – Vom Inhalt zur Brand Community"

  1. Kati sagt:

    Ich finde, dass Du viel zu wenig über Kommunikation in einem Blog sprichst. Ich bin zwar nur eine Bloggerin aber ich finde, dass viel Firmen zu wenig auf Kommunikation achten. Was bringt dir Content wenn man nicht interagiert und kommuniziert. Auch die Strategie von Unternehmen ist oft falsch. Mein Erfahrung ist das es wenige Firmen und Agenturen gibt, die verstanden haben um was es im Web 2.0 geht. Für mich ich ist die Firma die wirklich weiß was Social Media ist und wie man kommuniziert die Agentur tobesocial. Freu mich auf dein Feedback VG Kati

  2. Was aber in dem Artikel unerwähnt bleibt, dass es extrem Zielgruppen abhängig ist welche Strategie man fährt. Hier allgemein über Brand Community zu schreiben und gleichzeigt nicht erwähnen dass wohl keiner mit 19 RSS Feeds abonniert. Außerdem kommen diese kommerziellen Seiten auf facebook oft weniger gut an, als die Unternehmen glauben. Denn eines ist klar, es ist ein privates Netzwerk unter freunden. Vertrieb ist da nicht gerne gesehen. Also eher auf die Kumpelschiene wenn man dort erfolgreich sein will. Das heißt auch weniger gedanken über Brand machen. Sondern mehr darüber, wie mann den Usern einen Nutzen verschaffen kann.

Kommentieren

Submit Comment

© 2014 socialmedia-blog.de. Alle Rechte vorbehalten.
WordPress theme designed by ..